Braunkohl?Grünkohl?

Braunkohl?Grünkohl?

Braunkohl? Grünkohl?

Wie in jedem Jahr wird hier auf dem Hof fleißig diskutiert, wie er nun heißt…dieser grüne Kohl…Grünkohl? Braunkohl? In Braunschweig heißt der Grünkohl nun mal Braunkohl. Es gibt die wildesten Spekulationen dazu, warum das so ist. Ursprünglich kommt die Bezeichnung aus Bremen. Dort wurde im vergangenen Jahrhundert ein spezieller Langkohl angebaut, dessen Blätter teilweise eine bräunliche Verfärbung hatten.

Vitamine, Vitamine

Was außer der Namensgebung ist noch so spannend an dem Gemüse?

Er gehört mit zu den Gemüsen mit dem höchsten Vitamin C Gehalt. Außerdem versorgt er uns mit Ballaststoffen, die unsere Darmfunktion unterstützen. Er enthält blutbildendes Eisen und Mineralstoffe wie Kalium und Kalzium, die für einen gesunden Stoffwechsel sorgen. Auch an Vitamin A spart der Braunkohl nicht. Das wirkt sich unterstützend auf unsere Sehkraft aus.

Wie schmeckt Braunkohl?

Nachdem wir nun wissen, wie gesund der Braunkohl ist, wollen wir natürlich auch erfahren, wie er schmeckt. Im Gegensatz zu anderen Kohlsorten schmeckt er etwas feiner und milder. Unsere Braunkohlsorte heißt „Winnetou“. Normalerweise entwickelt der Braunkohl seinen Geschmack erst bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Für unseren „Winnetou“ hingegen muss es nicht frieren, damit die Ernte beginnen kann. Bereits Temperaturen über dem Gefrierpunkt reichen aus, damit die enthaltende Stärke zu Zucker umgewandelt werden kann. Längere Kälteperioden wie wir sie jetzt haben, beeinflussen den Geschmack jedoch zusätzlich positiv.

Und nun die Frage aller Fragen…

Wie bekommen wir ihn auf den Teller?

Wie bereitet man Braunkohl zu?

Wenn Sie unseren Braunkohl kaufen, fallen zwei lästige Schritte schon mal weg. Das Waschen und rupfen. Das haben wir nämlich bereits für Sie übernommen. Sie bekommen den gewaschenen und gerupften Kohl bei uns in praktischen 1 kg Beuteln.

Zunächst wird der Braunkohl kurz in siedendem Salzwasser blanchiert und anschließend kalt abgeschreckt. Je nach Geschmack kann er noch feiner gehackt werden. 1 EL Butterschmalz in einem Topf erhitzen und Zwiebelwürfel (1-2 Zwiebeln) hinzufügen. Mit Gemüsebrühe (300ml) aufkochen und ca. 1,5Std zugedeckt kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig!

Wenn es noch schneller gehen soll, erhalten Sie bei uns im Hofladen auch vorgekochte 1kg-Portionen…diese müssen nur noch 15 min köcheln und je nach Geschmack gewürzt werden.

Da das Gemüse sehr kalorienarm ist, dürfen Sie sich jetzt sicherlich eine schöne Bregenwurst oder ein Stück Kassler dazu gönnen. Passend dazu gibt es auch unsere unterschiedlichen Kartoffelsorten aus eigenem Anbau im Hofladen.

Vielfältigkeit

Unsere Grünkohl Saison geht von Anfang November bis Anfang März. Genügend Zeit um vielleicht auch weitere Rezepte wie Grünkohl-Salat, Pesto oder Chips auszuprobieren. Auch als Smoothie ist er ein Genuss. An Vielfältigkeit ist dieses Gemüse kaum zu übertreffen.